Kategorie
The Distillery – Gin Hotel Foto: The Distillery
In London könnt ihr euch jetzt morgens, mittags und abends voll laufen und direkt ins Bett fallen lassen. Denn: Hier hat das erste Gin Hotel der Welt eröffnet. Im noblen Stadtteil Notting Hill bietet "The Distillery" 100 Gin-Sorten an. Prost!

Ginspiration auf drei Etagen

Angefangen bei der rustikalen Resting Room Bar im Erdgeschoss, über die Gin Tonica Bar mit angeschlossenem Restaurant im ersten Stock bis hin zum Boardroom im zweiten Stock, in dem ihr eine ziemlich exklusive Gin-Party mit eigenem Barkeeper feiern und euch dann nebenan in eins der drei neuen Gästezimmer fallen lassen könnt. MIt 150 Euro pro Nacht ist der Städtetrip zwar kein Schnäppchen, aber nachts in London vielleicht sogar günstiger als die Fahrt mit dem Taxi in ein anderes Hotel.

Schluck für Schluck ein Genuss

Wer glaubt, sich in "The Distillery" hemmungslos besaufen zu können, liegt vielleicht falsch. Also, könnt ihr schon, kostet dann aber entsprechend. Das Haus legt Wert auf Genuss und Exklusivität. Immerhin ist man hier ja im im noblem Notting Hill, nicht im abgefahrenem Soho. 

Alle Getränke und Speisen im Ginotel gleichen einem kleinen Kunstwerk. Hier ein bisschen Lavendel, dort etwas Orange und die Geschmacksexplosion ist vollbracht. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Und falls jemand keinen Gin mögen sollte oder ihr zwischendrin etwas Abwechslung sucht, gibt es in der Gin Tonica Bar auch Whiskey und Vodka Kreationen, sogar ganz abgefahrene mit Spargelnoten – Spargel!

The Distillery – Gin Hotel
The Distillery – Gin Hotel

Der Schatz im Keller

Das historische "Ginstitute" ist das Herz des Gin Hotels. Es war einst das kleinste Museums Londons. Heute wird dort noch der hauseigene Portobello Road Gin destilliert und natürlich auch gleich verköstigt.

Wer mit Master Distiller Jake Burger und seinen Ginstructors die Tiefen der Gin-Welt ergründen möchte, kann einen dreistündigen Workshop buchen. Kostet 135 Euro und beinhaltet vier Cocktails und zwei Fläschchen frisches Destillat – eins, das man selbst herstellt und eins vom Haus.

Ginspirierend!