Kategorie
Foto: Getty Images

Das frau sich jemanden schön trinken kann, ist ja bekannt. Das man sich selbst jetzt aber auch im wörtlichen Sinne faltenfrei bechert, ist neu. CollaGIN machts möglich.

Schon Queen Mum trank jeden Tag um 18 Uhr ihren Gin Tonic – und wurde stolze 101 Jahre alt. Und auch darüber hinaus werden dem Wachholderbeerengetränk viele Wunderwirkungen zu gesprochen: Wacholder und Koriander sorgen für Detox in den Nieren, mit 23 kcal pro 100ml ist Gin nahezu ein Diätgetränk. Alle seine Zusatzstoffe sind traditionell rein natürlich und somit Bio. Dass Tonic Water Malaria vorbeugt, ist inszwischen ja schon fast ein alter (Tropen-)Hut. Aber auch der Verdauung, dem Herz-Kreislaufsystem und bei Lungenproblemen soll die Spirituose zuträglich sein.

Doch damit nicht genug: Gin macht jetzt nämlich auch noch schön! CollaGIN soll trinkbares Collagen und andere verjüngende Kräuter wie Kamille, Teebaum und Zaubernusss enthalten. Dieses Trinkkollagen, das die Haut in ihren tiefen Schichten stimulieren und von dort die Zellen (Fibroblasten) anregen soll, wieder mehr Kollagen zu produzieren, gibt es zwar bereits auch ohne Gin – mit 40% Alkohol macht es doch aber viel mehr Spaß!

Dieser CollaGIN sei „das alkoholische Equivalent einer Gesichtsbehandlung“ liest man in englischen Medien. Die Erfinderinnen Camilla Brown und Liz Beswick, beide übrigens erst um die 30, sehen auf jeden Fall blended aus (siehe Foto unten rechts). Wer selbst testen möchte, bestellt einfach hier. Vorher / Nacher Fotos nehmen wir herzlich gern entgegen.